Yoga (Harmonisierung von Körper, Geist und Seele)
In Jahrtausenden entwickelt und bewährt – heute wissenschaftlich erwiesen und dokumentiert.

Asanas (Yoga Stellungen)
Durch das ruhige Halten der Stellungen werden blockierte Lebensenergien wieder zum Fliessen gebracht und die inneren Organe besser durchblutet.

Pranayama (Atemübungen)
Mit speziellen Atemübungen kann die Sauerstoffaufnahme und die Lebensenergie erhöht werden.

In der Tiefenentspannung werden Stresshormone abgebaut, das Immunsystem wird gestärkt, Stärke und Ruhe wieder hergestellt.

Meditation führt dich zu innerer Ruhe, geistiger Kraft und Gelassenheit.


Wirkungen: Verschwinden von Rückenschmerzen und Kopfschmerzen, Reduzierung von Schulter –und Nackenverspannungen, mehr Energie und Vitalität, verbessertes Körpergefühl, Stärkung des Immunsystems, Verbesserung der Konzentration, geistige Klarheit, Stärkung des Selbstvertrauens, Entspannung und Erfahrung von innerem Frieden und Harmonie.


Ein Mensch, der Asana richtig übt, kann auch durch extreme äussere Einflüsse nicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden.
Patanjali, Yoga Sutra 2.48